Lade Veranstaltungen

Hallo du wundervoller Mensch,

lass uns gemeinsam ein wirklich tolles Essen kochen, dass dich nicht nur satt macht, sondern dir und deiner Seele gut tut. Wir kochen leckere Gerichte, die schnell und einfach zu kochen sind. Ayurvedisch kochen heißt nicht unbedingt indisch kochen. Daher verrate ich dir an diesem Abend neben den Rezepten auch ayurvdische Basics nach denen du dein Essen zubereiten kannst, egal ob indisch, deutsch, asiatisch oder mediterran. Hauptsache frisch und lecker!

Und  natürlich darf bei diesem Event die Prise Yoga nicht fehlen. Ich zeige dir, wie du kleine yogische Pausen und Achtsamkeitsübungen in deinen Alltag integrieren kannst.

Unser Menü:

  • Aprikosen-Chutney*
  • Apfelchutney
  • Grünes Khandwa**
  • Rote-Beete-Kokosgemüse mit Basmati Reis und gerösteten Mandeln
  • Indisches Blumenkohl-Curry mit Kartoffeln (Alu Gobhi)
  • Grießspeise mit Walnüssen (Suji ka Halava)

Ayurvedisch Kochen heißt:

  • Das Verdauungsfeuer (Agni) zu stärken sowie die Verdauung (Samana) und die Ausscheidung (Apana) anzuregen.
  • Den Wandel der Jahreszeiten (Rtu), die Konstitution eines Menschen (Prakruti) und seinen momentanen, eventuell gestörten Gesundheitszustand (Vikriti) zu beachten.
  • Alle sechs Geschmacksrichtungen (Rasa) in einer Mahlzeit zu vereinen: süß, sauer, salzig, bitter, scharf und herb.
    Damit das leicht umzusetzen ist, kannst du einen kleinen, aber sehr wirkungsvollen Trick anwenden: Esse zu deinen Mahlzeiten noch ein Chutney oder würze mit einem Khandwa.

*Chutneys sind marmeladenartige Saucen, die zu gleichen Teilen süss, salzig und scharf sind. Viele Chutneys vereinen sogar alle sechs Geschmacksrichtungen – wie zum Beispiel das Apfel-Chutney, dass wir an diesem Abend zubereiten werden.

**Khandwas sind Gewürzmischungen, die alle 6 Geschmacksrichtungen des Ayurveda vereinen. Ich nenne sie auch gerne ayurvedisches Pesto. Wir werden gemeinsam ein grünes Khandwa zubereiten. Bringe dir gerne noch ein Schraubglas mit, Reste dürfen eingepackt werden.

Hildegard von Bingen und Ayurveda

Hildegard von Bingen lehrte schon im frühen 12. Jahrhundert ein Wissen über die Eigenschaften unserer einheimischen Küchenkräuter und Heilpflanzen. Auch wir werden heute mal in ihr Kräuterlexikon schauen und uns angucken,  warum beispielsweise schwarzer Pfeffer, Fenchel, Kümmel, Dill oder Petersilie wahre Gesundheitsbooster sind.

 

Hier zusammegefasst, was du an diesem Abend bekommst:

• Ayurvedische Kochpraxis inkl. Zutaten und Getränke
• Rezepte-Booklet
• Bewusste Pause vom Alltag durch gemeinsames Kochen
• Momente der Entspannung durch gemeinsames Essen
• kleine Yogapausen & Achtsamkeitsübungen für zwischendurch
• Insight zu Hildegard von Bingen und Ayurveda

Du möchtest dir schon jetzt einen Platz sichern, dann erreichst du mich am Besten auf diesen Kanälen:

achtsam kochen

 

per Mail an yoga@nicole-graeber.de

per Telefon unter 01609 308 32 33

oder via Kontaktformular

 

 Ich freue mich auf dich und unsere gemeinsame Zeit.

Von Herzen

Nicole

be happy – not perfect –