„Schenk dir ein Lächeln“

Setze oder lege dich bequem hin. Richte dich so ein, dass du dich richtig wohl fühlst. Schließe die Augen und lass den Atem natürlich fließen. Ziehe jetzt deine Mundwinkel nach oben, so dass ein Lächeln auf deinem Gesicht entsteht, an dem auch deine Augen beteiligt sind.

Gehe jetzt mit deiner Aufmerksamkeit durch deinen Körper. Spüre in deine Beine, dein Gesäß, deinen Bauch, deinen Herzraum, deinen Rücken, deine Arme, deinen Kopf. Spüre, wo dein Körper den Boden berührt, dich trägt und entdecke auch den Raum um deinen Körper herum, der offen ist und empfangen kann.

Nimm wahr, wo du dich in deinem Körper wohl fühlst und wo sich vielleicht Spannungen zeigen. Was auch immer da ist: Lächele dir innerlich liebevoll zu. So wie es in diesem Moment ist, so ist es okay. Du musst nichts leisten, nichts ändern –  du darfst einfach nur (da) sein.

Leite das innere Lächeln durch deinen ganzen Körper und verteile deine Herzenswärme wie wärmende Strahlen bis in jede Zelle deines Körpers hinein und genieße den Zustand des Angenommenwerdens, der Ruhe und der Kraft.